Toastmasters International

Im April 2012 in EPCOT (Disney World), Florida

Über  fünf Jahre lang war ich aktives Mitglied bei Toastmasters. Ich habe diesen gemeinnützigen Verein, in dem man freies Reden und Führungseigenschaften lernen kann, durch Mike Dooley, einen Freund aus Florida, gefunden (www.tut.com). Ich mag es, mit Menschen aus vielen verschiedenen Ländern zu reden, zu lernen und zu lachen. Die Meetings sind straff organisiert. Die Rollen (Moderator, Redner, Bewerter, Zeitnehmer, Äm-Zähler usw.) werden jedes Mal neu verteilt.Ein Jahr lang habe ich dem Club Esprit de Corps Toastmasters in Frankfurt als Vice President Public Relations gedient.

Tipp zum Redenschreiben von Kees Broos: „Entscheide Dich, was Deine zentrale Botschaft sein soll und lasse alles weg, was irrelevant ist.“ („Decide on your central message and exclude everything that is irrelevant.“).

Beim Division F Wettbewerb für humorvolle Reden im Herbst 2012 habe ich den 2. Platz belegt.

Ivan Aksenov, Jutta Hajek, Alexander Lang (Gewinner) und Markus Zöllner

Hier geht es zum Artikel: Alles ist möglich, wenn man sich traut_2011

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s