Apfellandlesung Juni 2021

Die erste Lesung in der Reihe „Literatur on Tour“ des Kulturreferats der Stadt Kelkheim – und das im Juni! Wie wir uns freuen, dass endlich wieder was geht …
So empfanden offenbar viele, denn am 27.6.2021 Nachmittag saßen weit über hundert Gäste beisammen in Schäfer Jakobs Apfelland, einen gespritzten Äppler in der Hand.

Ein herrlicher Nachmittag zwischen Apfelbäumen mit Geschichten aus dem Buch „Der Marathon-Pater. 60 000 Kilometer gegen die Armut“ und Melodien vom Akkordeon mit Vassily Dück.

Das neue Werk geht ums Laufen, doch da steckt noch viel mehr darin: Es erzählt von Gemeinschaft – wie wir uns gegenseitig tragen und das Leben leichter und heller machen können.

Die Bücher der Kelkheimer Autorin Jutta Hajek vermitteln Hoffnung und schenken Orientierung, so der Kelkheimer Bürgermeister Albrecht Kündiger in seinem Begrüßungswort. Beeindruckt zeigte er sich auch vom Buch über eine blinde Eppsteiner Familie „Siehst du die Grenzen nicht, können sie dich nicht aufhalten …“, das 2019 ebenfalls im bene! Verlag von Droemer Knaur erschienen ist.


„Der Marathon-Pater“, das aktuelle Buch, das Jutta Hajek als Co-Autorin mit Pater Tobias Breer geschrieben hat, wird der Bürgermeister mit in den Urlaub nehmen.

Danke an alle, die da waren! Es war eine Freude, Sie zu unterhalten!
Alle Fotos in diesem Beitrag stammen von Christiane Busch.

Informationen über weitere Lesungen mit Jutta Hajek finden Sie hier: Termine | Jutta Hajek Autorin

Siehst du die Grenzen nicht, können sie dich nicht aufhalten

Siehst du die Grenzen nicht, können sie dich nicht aufhalten

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

mein Buch ist 2019 im bene! Verlag von Droemer Knaur erschienen.

Ich lade Sie herzlich ein zu meiner Neujahrslesung am
Sonntag, den 26. Januar 2020 um 16 Uhr in der Alten Kirche Hornau, Rotlintallee 10, 65779 Kelkheim!

Das Buch ist auch in Punktschrift im Blindenschrift-Verlag Pauline von Mallinckrodt in Bonn zu bestellen (PN, E-Mail info@pader-braille.de oder Tel. +49 (0) 228 559 49 20 ). Außerdem ist es als Hörbuch über die Katholische Blindenbücherei Bonn für sehbehinderte, blinde und lesebehinderte Menschen, die Mitglied in einer Hörbücherei sind, kostenlos auszuleihen (Tel: 0228 – 55 94 9 – 0).

Lesungstermine hier

Weiterlesen

Wie der Unglaube den Glauben wach halten kann

Tomás Halik, Winfried Nonhoff und Anselm Grün am 19.10.2016 im Lesezelt der Frankfurter Buchmesse.

Tomás Halík, Winfried Nonhoff und Anselm Grün am 19.10.2016 im Lesezelt der Frankfurter Buchmesse.

 

Gott Los Werden? Wenn Glaube und Unglaube sich umarmen lautet der provozierende Titel des im August erschienenen Buchs der Autoren Halík und Grün, zu dem sie im Lesezelt der Buchmesse Fragen des Herausgebers Winfried Nonhoff und des Publikums beantworteten. Weiterlesen