Wie der Unglaube den Glauben wach halten kann

Tomás Halik, Winfried Nonhoff und Anselm Grün am 19.10.2016 im Lesezelt der Frankfurter Buchmesse.

Tomás Halík, Winfried Nonhoff und Anselm Grün am 19.10.2016 im Lesezelt der Frankfurter Buchmesse.

 

Gott Los Werden? Wenn Glaube und Unglaube sich umarmen lautet der provozierende Titel des im August erschienenen Buchs der Autoren Halík und Grün, zu dem sie im Lesezelt der Buchmesse Fragen des Herausgebers Winfried Nonhoff und des Publikums beantworteten. Weiterlesen

Impressionen von der Frankfurter Buchmesse 2016

cimg2140-2

277.000 Besucher aus der ganzen Welt besuchten die 68. Frankfurter Buchmesse, die in diesem Jahr vom 19.-23. Oktober lief.

Am besten gleich notieren: Im kommenden Jahr findet die Frankfurter Buchmesse vom 11.-15.10.2017 statt.

  1. Vom Ehrengast-Pavillion: Flandern und die Niederlande „What we share“
  2. Von der Agora
  3. Aus der Kalender-Ausstellung

Die US-amerikanische Schriftstellerin Donna Leon über die Frankfurter Buchmesse:

„As a writer and as a reader, I find this bookfair so vital culturally. I think it is an enormous testament to the cultural level of this country that this is possible, that this is popular, that this is real.“

„Als Autorin und als Leserin finde ich, diese Buchmesse besitzt größte Bedeutung für die Kultur. Ich denke, sie ist ein beachtliches Zeugnis für das kulturelle Niveau dieses Landes – dass sie möglich ist, dass sies beliebt ist, dass sie real ist.“

Weiterlesen