Wir sind wieder hier: Frankfurter Buchmesse

22. Oktober 2021. Die pure Lust am Lesen kann uns keiner nehmen! So dachten viele und kamen auf eine Buchmesse, die zwar wesentlich kleiner war als vor der Pandemie, aber reizvoll. Mehr Zeit für Gespräche, mehr Platz in den Gängen und an den Ständen. Freundliche Gesichter, Erleichterung war zu spüren: Wir sind wieder hier!

Auf der Agora der Frankfurter Buchmesse. Blauer Himmel und Sonnenschein. Perfekt!
Foto: Susannah V. Vergau

36.000 FachbesucherInnen aus 105 Ländern und 37.500 LeserInnen aus 85 Ländern hat die Frankfurter Buchmesse 2021 als die erste große Präsenzveranstaltungen der internationalen Buchbranche erreicht. Mehr als 2000 Unternehmen aus 80 Ländern präsentierten sich auf dem Messegelände, in der Stadt oder digital im Netz.

Weiterlesen

„Etwas zurückgeben“

Christof Müller bei der Premierenlesung im Felsenkeller des Zauberbergs in Kelkheim. Foto: Ch. Busch
Christof Müller bei der Premierenlesung:
„Siehst du die Grenzen nicht, können sie dich nicht aufhalten.
Eine blinde Familie beweist, dass man jedes Hindernis überwinden kann“
.

2019 im bene! Verlag von Droemer Knaur erschienen. Foto: Ch. Busch

Christof Müller (52) ist blind – und unterrichtet als Lehrer an einem ganz normalen Gymnasium.

Ein Sozialprotokoll von Jutta Hajek aus Publik-Forum 21/2020 vom 6.11.2020

Premierenlesung im Felsenkeller

Lesung im Felsenkeller am 14.9.19 - Christof Müller lauscht der Autorin Jutta Hajek

Lesung im Felsenkeller am 14.9.19 – Christof Müller lauscht den Worten von Jutta Hajek (Foto: Christina Eretier)

Was für ein wunderbarer Abend!! Was für eine gute Stimmung! Meine Familie, Mariechen und Christof Müller dabei, so viele Gäste da, dass der Felsenkeller im Zauberberg fast aus allen Nähten geplatzt wäre.

Danke an alle, die mitgewirkt haben, danke fürs Zuhören, danke für die positiven Rückmeldungen. Wir haben es genossen … und freuen uns auf die nächsten Lesungen!

Buchbloggerin Christiane Busch berichtet von ihren Eindrücken.