Ein blinder Lehrer erzählt – „Allen war schnell klar: Blind ist nicht gleich blöd.“

Foto: Christiane Busch

2019 erschien im bene! Verlag ein Buch mit dem Titel „Siehst du die Grenzen nicht, können sie dich nicht aufhalten“, geschrieben von Jutta Hajek. Sie portraitiert darin Familie Müller, in der nicht nur der Vater und die Mutter, sondern auch die beiden Söhne augenkrank und blind sind. Heute arbeiten die beiden Kinder erfolgreich als Lehrer bzw. Priester, doch auf dem langen Weg dorthin hatte die Familie viele Hürden zu meistern. Über die Geschichte der Familie redet Constantin Sträter SICHTBAR – Der Podcast mit Christof Müller, einem der beiden Söhne der Familie.

Wenn Sie diese außergewöhnliche Familie kennenlernen möchten, können Sie das am 19. August ab 19:30 Uhr bei einer Lesung im Alten Wasserschloss in 65719 Hofheim am Taunus. Genaue Infos finden Sie hier.

Das Buch wurde von der Deutschen Katholischen Blindenbücherei auch als Hörbuch vertont und ist im Medibus-Netzwerk abrufbar.

Im Podcast „SICHTBAR“ finden Sie Gespräche mit Menschen über Inklusion und Barrierefreiheit. Dort kommen Menschen mit Behinderung zu Wort, weil die Autoren mehr über ihr Leben, die Schwierigkeiten, aber vor allem auch die Möglichkeiten wissen möchten.

„Ich leide nicht unter dem Down-Syndrom“

Für den Berliner Schauspieler Sebastian Urbanski ist das gute Leben „ein Miteinander, das alle einschließt, egal ob behindert oder nicht.“ Er selbst geht mit gutem Beispiel voran.

Weiterlesen

Treue Partner für Menschen mit Behinderung

Der gemeinnützige Verein „Hunde für Handicaps e.V.“ bildet Hunde aus, die Menschen mit Behinderung oder chronischer Erkrankung im Alltag unterstützen. Was können Assistenzhunde und für wen kommen sie infrage?

Text: Jutta Hajek, Fotos: Hunde für Handicaps e.V., Anna Senkel

Der zukünftige Assistenzhund lernt, Wäsche in die Waschmaschine einzuräumen

Wäsche in die Maschine räumen gehört zu den Aufgaben von Assistenzhunden

Weiterlesen

Drei Wünsche frei

Pfarrer Andreas Fuchs und Pfarrer Stefan Müller arbeiten seit 2003 zusammen.

Pfarrer Andreas Fuchs und Pfarrer Stefan Müller arbeiten seit 2003 zusammen.

Stefan Müller ist Pfarrer im pastoralen Raum Hadamar in Mittelhessen. Auf diesen Beruf, den er als Dienst am Menschen versteht und mit allen seinen Sinnen genießt, hat er sich lange vorbereitet. Die Gläubigen in seinem Pfarrverbund sagen, er sei ein „echter Seelsorger“. Dass er nicht sehen kann, stört sie nicht, dass er die Töne beim Singen nicht immer trifft, schon eher. Doch auch darüber sehen sie hinweg, denn sie lieben ihn. Weiterlesen