Ich klopfe

Pater Sebastian feiert mit den Kursteilnehmenden einen sinnlichen Gottesdienst mit Feuer, Wasser, Blüten und Weihrauch

„Da! ich stehe an der Tür und klopfe: Wenn du meine Stimme hörst und die Tür öffnest, werde ich auch zu dir hineingehen und mit dir essen und du mit mir.“
(Bibel in gerechter Sprache, Offenbarung 3,20) Weiterlesen

Großes

Wie kann
Großes
in mir geboren werden Weiterlesen

„Spiele“ von Anacharsis

DSC_3502

Foto: Hajek

Spiele, damit du ernst sein kannst.

Denn das Spiel ist ein Ausruhen,

und die Menschen bedürfen des Ausruhens,

denn sie können nicht immer tätig sein.

 

Anacharsis, der Skythe (um 550 v. Chr.)

Zwei Gummibärchen

Freibad 2 - Kopie klein

 

Alle behält er im Blick:

Die Frühschwimmerin – immer da
Schlechtes Wetter, was ist das?

Den Arschbombenspringer:
„Wann macht der Dreier auf?“

Die blondgelockte Göre, die fordernd fragt:
„Findest du echt, eine Bahn ohne Schwimmhilfe
Ist nur ZWEI Gummibärchen wert?“ Weiterlesen

Du hast mich berührt

DSC_3313

Gedicht von Jutta Hajek

Du hast mich berührt
durch den Wind, der mich
streichelte Weiterlesen

Glauben wie Hiob

Schwester Agnes besucht Kinder mit Behinderung

Schwester Agnes besucht Kinder mit Behinderung (Foto privat)

Anna Schmid, 92, die in Wirklichkeit anders heißt, kehrte nach 20 Jahren dem Orden der Pallottinerinnen den Rücken, obwohl sie ihre Arbeit bei den Ärmsten in Südafrika liebte. Annehmen, was Gott schickt, hilft ihr. Von Jutta Hajek.

Bei unserer Ankunft sitzt sie am Bett eines Herrn im ersten Stock. Er ist geistig hellwach, kann aber nicht mehr aufstehen, keinen Finger mehr selbst bewegen. Anna Schmid hört ihm zu und spricht mit ihm. Sie begrüßt uns, verabschiedet sich vom Gesprächspartner, packt ihren Rollator und schiebt ihn zum Aufzug. In ihrem Zimmer im zweiten Stock des Seniorenheims setzen wir uns an den Tisch. Die Nachmittagssonne erhellt den Raum, in dem zwei Betten stehen. Das Fenster ist gekippt, damit sie atmen kann. „Ich wäre heute noch in Südafrika, wenn Papa nicht krank geworden wäre. Meine Mutter lebte nicht mehr, meine Schwestern hatten Familie. Also kehrte ich 1970 nach Deutschland zurück“, beginnt sie die Reise in die Vergangenheit. Weiterlesen

Eine Kultur des Respekts

Limburg, Mainz oder Fulda. Jedes Jahr kommt Dr. Sebastian Painadath, ein indischer Jesuit, nach Deutschland, um für Missio Vorträge zu halten. Im Kloster Frauenberg gab er ein Interview – auch zum Miteinander der Religionen. Von Jutta Hajek.

Pater Sebastian feiert mit den Kursteilnehmenden einen sinnlichen Gottesdienst mit Feuer, Wasser, Blüten und Weihrauch

Pater Sebastian feiert mit den Kursteilnehmenden einen sinnlichen Gottesdienst mit Feuer, Wasser, Blüten und Weihrauch

Weiterlesen