Aufbruch

 

fünfzig überlegten sich was für fünfhundert
dabei hatten sie den heiligen geist im
blick der mischt gewaltig mit davon lässt er
sich nicht abhalten herauskommt ein doppelpunkt
statt ein punkt ein anfang statt wir wissen denn
was wissen wir schon wie kirche
hier und jetzt am besten sein kann
die fünfhundert mischen sich gewaltig durch
jeder redet mit jedem erklimmt treppen überwindet gänge
von forum zu forum von stand zu stand von
minestrone zu käsekuchen mit fairtrade kaffee
der endstand der diskussionen hat es in sich
schöpfen aus diesem aufbruch
weitergehen im vertrauen rand und mitte
oben und unten sind nur perspektiven denn
alles gehört zusammen und wir gehen
nicht allein der geist der heilige muss
teil sein dann wächst das zarteste pflänzchen
bricht auf was erstarrt dann sprüht vor tatendrang
was seine liebe bewegt

 

Hintergrund:

Mehr als 500 Katholiken aus Haupt- und Ehrenamt im Bistum Limburg kamen am 11. Juni 2016 in der Hofheimer Stadthalle zusammen, um Ideen zu entwickeln, wie die Kirche von heute und morgen die Botschaft Jesu besser vor Ort zu den Menschen bringen kann. Gemeinsam mit der Bistumsleitung hatte eine Gruppe aus 50 Engagierten die Pastoralwerkstatt vorbereitet. Aus Kelkheim kamen knapp zwanzig TeilnehmerInnen. Der Apostolische Administrator Weihbischof Manfred Grothe und Weihbischof Thomas Löhr nahmen an der Pastoralwerkstatt teil und sagten Unterstützung für die Pfarreien zu. Die Ergebnisse werden nun ausgewertet und in die synodalen Gremien eingespeist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s