Vom Kampf gegen Beschneidung in Kenia

Lesung in Oberdorfelden über weibliche Genitalverstümmelung – Verein rettet tausende Mädchen vor dem Ritual

Die Lesung „Wüstenblume muss nicht sein“ im Gemeinschaftshaus Oberdorfelden löste große Aufmerksamkeit und betroffenes Schweigen aus. Der Kampf gegen die uralte Tradition der Genitalverstümmelung in Afrika stand dabei im Mittelpunkt.

Artikel vom 29.11.2012 in der Frankfurter Neuen Presse von Georgia Lori

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s