„Wenn man einmal unten ist …

„Wenn man einmal unten ist und sich aufbauen will, dann liest man ein Kapitel. Am besten, die Bibel liegt gleich daneben.“ Erika Lindtner aus Weilheim in Oberbayern arbeitet ehrenamtlich im Krankenbesuchsdienst der Pfarrgemeinde. Sie sieht „Der Funke Gottes“ als Meditationsbuch. Sie nimmt „Der Funke Gottes“ mit, wenn sie auf Exerzitien geht und hat das Buch an einen Jungpriester verschenkt, als Inspiration für Predigten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s